• Dane.B.Rock

Unsere Re-Connection-Experience

Aktualisiert: 27. Sept. 2021

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich eine Praxis für Reconnective Healing – eine Möglichkeit sich wieder vollumfänglich zu erinnern wer wir wirklich sind. Eine Heilung ohne Diagnose, ohne Methode, ohne Therapie – einfach ein Sein, ein Erwachen und ein Transformieren geführt durch unsere höhere Intelligenz, durch unsere Seele, durch unser Herz in Verbindung zu dem uns umgebenden Informations- und Energiefeld, dass alles von je her und jemals enthält. Die Erinnerung, nicht mehr und nicht weniger.

Das schlug bei mir ein wie eine Bombe. Von jetzt auf gleich war meine unendliche Suche nach Lösungen, um meinem depressiven Zustand zu entkommen, beendet. Thomas brachte mir im Februar 2014 das Buch und kaum ausgelesen war ich im Seminar in Köln, legendär, mit 800 Leuten, gequetscht im Gürzenich. Thomas, der in der Zwischenzeit seine persönliche Reconnection von der deutschen Verbandsvorsitzenden erhalten hatte und mit ihr ins Gespräch gekommen war, erhielt den Auftrag dieses Seminar filmisch zu dokumentieren. Wir lernten Dr. Eric Pearl persönlich kennen, was ich mir heimlich beim Lesen des Buches gewünscht hatte, aber noch nicht mal zu träumen gewagt hätte. Und Bingo – da saß ich nun in der ersten Reihe auf reservierten „Presse-Plätzen“. Ich lag auch auf der Bühne auf Dr. Erics Liege und wir lernten auch seine neue Partnerin Jillian Fleer beim Drehen kennen und es entstand eine tiefe Verbindung, gegenseitige Bewunderung und Freundschaft, die bis heute geblieben ist.


Die Reconnection hatte eine Menge alter Themen und Muster in uns aufgewirbelt. Vieles empfanden wir nicht mehr als dienlich für uns. Immer mehr stellte sich die Frage, wenn wir perfekt geboren sind, was müssen wir dann hinzuzufügen?


Unser Blick wurde immer klarer, sodass der Schleier der Angst und Bedenken sich lichten konnte und dahinter eine Welt der Fülle, der Wunder und der Freude liegt, die niemals verschwunden war – wir konnten sie nur nicht mehr erkennen vor lauter Verirrungen und unwahrer Geschichten. Wir hatten uns einfach vergessen.


Wir hatten keine Wahl, wir mussten die Dinge verändern. Thomas hatte extreme Herzprobleme, mit Rhythmusstörungen bis zu 1000 Schlägen/Minute – ein angebliches WPW Syndrom – angeboren. Noah hatte ebenfalls Herzprobleme mit Benommenheit bis zur Bewusstlosigkeit. Je mehr wir uns mit den Reconnective Healing Frequenzen verbanden, umso mehr zeigten sich die Symptome, denn unser Weg sollte ein ganz neuer sein. Einer, der uns ins Vertrauen führte, dass das Leben dich liebt, wenn du es liebst, weil du der Schöpfer bist und nicht das Opfer irgend eines Schicksals.

An dieser Stelle eine kleine Zwischenfrage:





0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen